Lifestyle

Diät: Diese Lebensmittel mit einem hohen Fettanteil helfen beim Abnehmen

Von Anne-Kristin am Samstag, 24. Oktober 2020 um 17:39 Uhr

Wollen wir das eine oder andere Kilo verlieren, achten wir besonders darauf, Lebensmittel zu wählen, die besonders wenig Fett enthalten. Das müssen wir allerdings gar nicht, denn es gibt auch fetthaltige Abnehmhelfer. Wir wissen, welche das sind

Gewicht verlieren mit fetthaltigen Lebensmitteln? Klingt eher nach einem Märchen als nach einem Geheimrezept für die nächste Diät. Genau das ist es aber: eine echte Wunderwaffe gegen die Kilos. Klar ist nicht jedes Nahrungsmittel mit hohem Fettanteil ein Garant zum Abnehmen. Es gibt allerdings so manches Produkt, welches beim Einkaufen in unserem Wagen landen sollte, wenn wir wollen, dass die Kilos purzeln. Wir sprechen hier allerdings nicht von Fast Food wie fettigen Pommes oder Bürgern, auch nicht von fettigen Snacks wie Chips oder Käsestangen. Die Rede ist natürlich von gesunden Fetten, die in Kombination mit einer reichhaltigen und ausgewogenen Ernährung dazu führen, dass die nächste Diät zum vollen Erfolg wird. Enthalten sind diese in verschiedenen Gemüse- und Obstarten, aber auch in tierischen Produkten. In Ergänzung mit einem vielseitigen Sportprogramm purzeln die Pfunde fast wie im Schlaf. Welche Lebensmittel mit Fettanteil gemeint sind und auf welche Art von Fett ihr achten solltet, das verraten wir euch jetzt. 🔥

Diät-News, die ihr gelesen haben solltet:

1. Avocado

Ein besonders fetthaltiges Lebensmittel ist die Avocado. Sie enthält fast 400 Kalorien und wird deshalb auch gerne als Kalorienbombe hingestellt. Und ja tatsächlich hat die grüne Frucht einen Fettanteil von etwa 15 Prozent, der uns allerdings bei einer Diät unterstützen kann. Es handelt sich dabei nämlich um gesundes Fett, welches nachweislich dabei hilft, den Stoffwechsel anzuregen und sogar Bauchfett zu verbrennen. Ein gesundes Avocado-Topping am Abend auf Vollkornbrot ist also genau die richtige Wahl, um die Pfunde Schmelzen zu lassen. 🥑

© iStock

2. Mandeln

Auch in Nüssen stecken jede Menge versteckte Fette. Vor allem Mandeln weisen einen hohen Fettanteil auf. Das Verhältnis zwischen gesättigten und ungesättigten Fettsäuren ist dabei aber so gut ausbalanciert, dass wir keinerlei Bedenken beim Vernaschen des gesunden Snacks haben müssen. Etwa 60 Gramm Mandeln am Tag können dabei helfen, den Blutzuckerspiegel konstant zu halten und so Heißhungerattacken zu verhindern. 🙌🏼

3. Wildlachs

Auch der Wildlachs hat einen hohen Fettanteil. Das tierische Produkt ist reich an Proteinen, Antioxidantien und vor allem an Omega-3-Fettsäuren. Diese sind jedoch keineswegs schlecht, sondern ein echter Booster für jede Diät. Studien haben herausgefunden, dass der regelmäßige Konsum von Fischöl sogar dazu führen kann, dass das Bauchfett schneller schmilzt. Fisch am Mittag oder Abend ist zudem eine besonders leichte Mahlzeit, die in Kombination mit Reis oder Kartoffeln lange sättigt, dabei aber kein unangenehmes Völlegefühl hervorruft. 😋

© Foto von Dana Tentis von Pexels

4. Oliven

Ein Lebensmittel, welches man im ersten Moment wohl nicht mit einem hohen Fettanteil in Verbindung bringen würde, ist die Olive. Die kleinen Früchte können in der schwarzen und ausgereiften Variante bis zu 45 Prozent Fettanteil entwickeln. Das ist aber keinesfalls schlecht, denn es handelt sich dabei um ungesättigte Fettsäuren. Sie kurbeln nicht nur die Fettverbrennung am Bauch an, sondern sind auch gut für das Herz-Kreislauf-System. 💪🏼

5. Schokolade

Dass auch Schokolade dabei helfen kann, die Pfunde purzeln zu lassen, haben wir bisher wohl nicht für möglich gehalten. Aber ja, auch der süße Snack kann beim Abnehmen helfen. Schokolade enthält oft ungesättigte Fettsäuren, die zu kleinen Teilen die Fettverbrennung ankurbeln und sich vor allem positiv auf das Herz-Kreislauf-System auswirken. Wichtig ist jedoch ein hoher Kakaogehalt. Genehmigt ihr euch zu eurer Diät täglich ein Stück Schokolade, unterdrückt ihr zudem den Reiz nach etwas Süßem und verhindert so lästige Heißhungerattacken.🍫

© iStock

Diese Lifestyle-Artikel könnten euch auch interessieren: 

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.