Lifestyle

Abnehmen: So bringt ihr mithilfe von Haferflocken die Pfunde über Nacht zum Schmelzen

Von Marvena.Ratsch am Dienstag, 5. November 2019 um 17:38 Uhr

Dass Haferflocken ein wahres Wundermittel im Kampf gegen überschüssige Kilos sind, ist schon lange kein Geheimnis mehr. Wie ihr das Getreide nutzen könnt, um über Nacht überschüssige Pfunde zum Schmelzen zu bringen, haben wir für euch herausgefunden…

Haferflocken zählen zu den beliebtesten Lebensmitteln, wenn es ums Frühstück geht. Dies liegt nicht nur daran, dass sie sich vielfältig zubereiten lassen und lecker schmecken, sie helfen auch effektiv beim Abnehmen. Dies liegt vor allem daran, dass die Flocken reich an Ballaststoffen und Proteinen sind, welche nicht nur die Verdauung und den Stoffwechsel anregen, sondern zudem auch noch lange satt machen und so vor lästigen Heißhungerattacken schützen. Warum ihr das Getreide am Morgen in Kombination mit Proteinen in Form von Quark oder Joghurt genießen solltet, haben wir bereits genauer erläutert, doch wusstet ihr, dass ihr auch am Abend Haferflocken essen könnt und so eure Silhouette straffen könnt?

SO solltet ihr Haferflocken essen, um über Nacht abzunehmen

Wenn man sich genauer mit dem Thema Abnehmen beschäftigt, dann bekommt man häufig zu hören, dass man gegen Abend bloß keine Kohlenhydrate essen sollte. Da Haferflocken allerdings reich an Kohlenhydraten sind, klingt der Vorschlag, das Getreide abends zu schlemmen, um abzunehmen, ein wenig widersprüchlich. Doch wenn ihr dieses richtig zubereitet, dann werdet ihr die ersten Ergebnisse schneller auf der Waage erkennen, als ihr gucken könnt. Indem ihr 40 Gramm der Flocken mit etwas Wasser mischt und in einem kleinen Topf aufkochen lasst, sodass ein cremiges Porridge entsteht, habt ihr bereits die sättigende Grundlage zubereitet. Diese schmeckt allerdings ein wenig langweilig, weshalb ihr sie mit einigen Löffeln Magerquark oder Skyr, etwas Kakaopulver und Zimt verfeinern könnt. Voilà, fertig ist ein schnelles und leckeres Abendessen, welches euch auf dem Weg zur Traumfigur behilflich ist. Worauf ihr am Abend verzichten solltet, sind Obst oder andere süße Toppings, da diese viel zu viel Zucker enthalten, der den Insulinspiegel durcheinanderbringt und zudem den Stoffwechsel träge machen. Wenn ihr allerdings sagt, dass es einfach nicht ohne etwas Frisches geht, dann greift zu einer kleinen Portion kalorienarmer Obstsorten, die einen positiven Effekt auf den Metabolismus haben. Dies wären beispielsweise Kiwis, Zitrusfrüchte oder rote Beeren.


©Photo by Monika Grabkowska on Unsplash

Doch woran liegt es nun, dass das Getreide am Abend auch beim Abnehmen behilflich ist? Dank der Haferflocken, die das perfekte Abendessen sind, wenn der Tag im Büro mal wieder zu stressig war, wird euer Blutzucker den gesamten Abend über auf einem konstanten Niveau gehalten. Damit sinkt das Risiko, dass ihr, während ihr auf der Couch vor dem Fernseher sitzt, ganz plötzlich Lust auf süße Schokolade, fettige Chips oder salzige Nussmischungen verspürt. Hierbei spart ihr bereits die einen oder anderen überflüssigen Kalorien ein. Zudem sorgen die in dem Getreide enthaltenen ungesättigten Fettsäuren und der hohe Gehalt an Magnesium dafür, dass die Fettverbrennung über Nacht auf Hochtouren läuft und es so ungeliebten Pölsterchen an Bauch, Hüfte und Po an den Kragen geht. Zimt und Kakao, die sich ebenfalls positive auf Blutzucker und Stoffwechsel auswirken, unterstützen diese Vorgänge schließlich.

Doch Achtung: Damit ihr mithilfe von Haferflocken über Nacht die Pfunde zum Schmelzen bringen könnt, solltet ihr den wohl häufigsten Fehler bei der Zubereitung vermeiden. Auch wenn vier Esslöffel der Flocken nur nach sehr wenig aussehen, solltet ihr nicht mehr nutzen, da sie im Magen noch aufquellen.

Diese weiteren Lifestyle-News dürften euch ebenfalls interessieren:

Schlanke Beine: So klappt es ganz ohne Sport und Diät

Gesunde Ernährung: Auf diese Getränke sollten Frauen ab 50 lieber verzichten