Lifestyle

Abnehmen: Esst ihr Haferflocken so, purzeln überschüssige Kilos über Nacht

Von Marvena.Ratsch am Donnerstag, 26. November 2020 um 16:00 Uhr

Dass Haferflocken ein wahres Wundermittel im Kampf gegen überschüssige Kilos sind, ist schon lange kein Geheimnis mehr. Wie ihr das Getreide nutzen könnt, um über Nacht überschüssige Pfunde zum Schmelzen zu bringen, haben wir für euch herausgefunden…

Haferflocken zählen zu den beliebtesten Lebensmitteln, wenn es ums Frühstück und Ernährung geht. Dies liegt nicht nur daran, dass sie sich vielfältig zubereiten lassen und lecker schmecken, sie helfen während einer Diät auch effektiv Gewicht zu verlieren. Dies liegt vor allem daran, dass die Flocken reich an Ballaststoffen und Proteinen sind, welche nicht nur die Verdauung und den Stoffwechsel anregen, sondern zudem auch noch lange satt machen und so vor lästigen Heißhungerattacken schützen. Zudem enthalten die Oats gesunde Vitamine und Nährstoffe für unseren Körper. Warum ihr das Getreide am Morgen in Kombination mit Proteinen in Form von Quark oder Joghurt genießen solltet, haben wir bereits genauer erläutert, doch wusstet ihr, dass ihr auch am Abend mit der Haferflocken-Diät eure Silhouette straffen könnt? Wir verraten euch jetzt, wie ihr die leckeren Flakes vorm Schlafengehen zu euch nehmen solltet, damit die Pfunde über Nacht purzeln.

Noch mehr zum Thema "Abnehmen" gibt es hier:

Werden Haferflocken so gegessen, könnt ihr über Nacht abnehmen

Wenn man sich genauer mit dem Thema Abnehmen, Ernährung und Diät beschäftigt, dann bekommt man häufig zu hören, dass man gegen Abend bloß keine Kohlenhydrate essen sollte. Da Haferflocken allerdings reich an Carbs sind, klingt der Vorschlag, das Getreide abends zu schlemmen, um abzunehmen, ein wenig widersprüchlich. Doch wenn ihr dieses richtig zubereitet, dann werdet ihr die ersten Ergebnisse schneller auf der Waage erkennen, als ihr gucken könnt. Indem ihr 40 Gramm der Flocken mit etwas Wasser mischt und in einem kleinen Topf aufkochen lasst, sodass ein cremiger Porridge entsteht, habt ihr bereits die sättigende und kalorienarme Grundlage zubereitet, die Heißhunger vorbeugt. Ihr könnt übrigens auch Haferkleie dafür verwenden, die im Vergleich zu den Flocken mehr Mineralstoffe und Vitamine enthalten. Die Flakes einzuweichen ist ein wichtiger Schritt, da das Getreide Phytinsäure enthält, welches Eisen, Kalzium, Magnesium und Zink bindet. Mischen wir Hafer also vorher mit Wasser oder sogar etwas Milch, reduzieren wir die Säure und unser Körper bekommt mehr von den gesunden Inhaltsstoffen. 

Dass passiert mit deinem Körper, wenn du Haferflocken am Abend isst

Wer Porridge als Abendbrot verzehrt, tankt kurz vor dem Zubettgehen die körpereigenen Nährstoffspeicher auf, die den Gesamtorganismus bei seinen Regenerations- und Reparaturprozessen unterstützen. Ergänzend stimuliert Haferbrei die Produktion zellschützender Wachstumshormone. Die Flakes am Abend sind demnach eine potentielle "Geheimwaffe", die die natürliche Regeneration des Körpers beschleunigt, Muskelfasern vergleichsweise schneller wachsen lässt und die Bildung neuer Körperzellen anregt. Die Devise: Du verbrennst über Nacht nicht nur mehr Kalorien und nimmst daher automatisch schneller ab, sondern wachst mit einem strahlenden Teint auf.

Darauf sollttet ihr bei der Zubereitung achten

So ein Haferbrei hat nur um die 50 Kalorien, schmeckt allerdings ein wenig langweilig, weshalb ihr sie mit Zutaten wie Magerquark oder Skyr (hallo Eiweiß!), etwas Kakaopulver und Zimt verfeinern könnt. Voilà, fertig ist ein schnelles und leckeres Abendessen, welches euch dabei im Nu hilft Gewicht zu verlieren. Worauf ihr bei der abendlichen Mahlzeit verzichten solltet, sind Obst oder andere süße Toppings, da diese viel zu viel Zucker enthalten, der den Insulinspiegel durcheinanderbringt und zudem den Stoffwechsel träge machen. Wenn ihr allerdings sagt, dass es einfach nicht ohne etwas Frisches geht, dann greift zu einer kleinen Portion kalorienarmer Obstsorten oder Superfoods, die einen positiven Effekt auf den Metabolismus haben und euer Gewicht auch nicht durcheinander bringen. Dies wären beispielsweise Kiwis, Zitrusfrüchte, rote Beeren oder Chiasamen. Falls du noch auf der Suche nach leckeren Rezepten bis, haben wir dir hier eines unserer absoluten Lieblinge von Model Anna Schürrle vorgestellt. Habt ihr keine Zeit für die Zubereitung, könnt ihr die Oats auch einfach einen Tag vorher einweichen und diese ind den Kühlschrank stellen. Am nächsten Abend könnt ihr dann ganz einfach die Overnight-Variante genießen.

Abnehmen mit herzhaftem Porridge

Wer auf einen herzhaften Geschmack steht, kann bei der Haferflocken-Diät anstelle von Zutaten wie Quark, Milch, Zimt und Co. auch auf ein Ei und Avocado setzen. Während Ersteres unserem Körper reichlich Protein liefert, sorgen Avocados dafür, dass gesunde Omega-3-Fette in unseren Organismus gelangen. Diese sind nicht nur gut für die Verdauung, sondern verhelfen auch zu einem strahlenden und reinen Teint. Übrigens stellen sich auch viele die Frage, ob Dinkelflocken eine gesündere Alternative zu Haferflocken sind. Das kann man gar nicht so genau sagen. Denn während die Flakes aus Dinkel zwar mehr Vitamin B6 enthalten, haben die Oats mehr Vitamin B1, B3 und B5. Auch der Eiweiß- und Ballaststoffgehalt sowie die enthaltenen Kohlenhydrate sind bei beiden Varianten ziemlich ähnlich. Der einzig große Unterschied liegt darin, dass Dinkelflocken viel fettärmer als die herkömmlichen Flakes sind. Übrigens: Hafer ist an sich glutenfrei, kann allerdings bei de Herstellung immer mal wieder mit anderen glutenhaltigen Getreidearten treffen. Falls du also eine Glutenunverträglichkeit hast, solltest du auf jeden Fall vor dem Kauf auf die Verpackung schauen und auf die Kennzeichnung "glutenfrei" achten. 


©Photo by Monika Grabkowska on Unsplash

Wieso helfen Haferflocken beim Abnehmen über Nacht?

Doch woran liegt es nun, dass die Energie-Booster am Abend auch beim Abnehmen behilflich ist? Dank der Haferflocken, die nicht nur gesund, sondern auch das perfekte Abendessen sind, wenn der Tag im Büro mal wieder zu stressig war, wird euer Blutzuckerspiegel den gesamten Abend über auf einem konstanten Niveau gehalten. Zudem quellen die in den Oats enthaltenen Ballaststoffe im Magen auf, sodass ihr euch langfristig gesättigt fühlt. Damit sinkt das Risiko, dass ihr, während ihr auf der Couch vor dem Fernseher sitzt, ganz plötzlich Heißhunger auf süße Schokolade, fettige Chips oder salzige Nussmischungen verspürt. Hierbei spart ihr bereits die einen oder anderen überflüssigen Kalorien ein. Zusätzlich sorgen die in dem Getreide enthaltenen ungesättigten Fettsäuren und der hohe Gehalt an Magnesium dafür, dass die Fettverbrennung über Nacht auf Hochtouren läuft und es so ungeliebten Pölsterchen an Bauch, Hüfte und Po an den Kragen geht. Zimt und Kakao, die sich ebenfalls positive auf Blutzucker und Stoffwechsel auswirken, unterstützen diese Vorgänge schließlich. Allerdings macht die richtige Menge den Unterschied. Um mit dem Getreide abzunehmen, solltest du nämlich nur 40 bis 50 Gramm täglich zu dir nehmen. Übrigens haben die Flocken nicht nur einen Einfluss auf das Gewicht und den Hunger, sie wirken auch noch beruhigend auf den Magen, wenn sie als Porridge verzerrt werden. Sie enthalten nämlich sogenannte Klebereiweiße, die den Brei so schleimig aussehen lassen. Dieser sorgt dafür, dass die Magenschleimhaut geschmeidig bleibt, sodass starke Beschwerden in diesem Bereich reduziert werden. Wer also öfters mit Bauchschmerzen zu kämpfen hat, sollte definitiv zu den gesunden Flakes greifen. 

Doch Achtung: Damit ihr mithilfe von Haferflocken über Nacht die Pfunde zum Schmelzen bringen könnt, solltet ihr den wohl häufigsten Fehler bei der Zubereitung vermeiden. Auch wenn vier Esslöffel der Flocken nur nach sehr wenig aussehen, solltet ihr nicht mehr nutzen, da sie im Magen noch aufquellen.

Diese weiteren Lifestyle-News dürften euch ebenfalls interessieren: