Lifestyle

Diät: Diese Lebensmittel haben weniger Kalorien, als man denkt

Von Anne-Kristin am Freitag, 1. Mai 2020 um 18:57 Uhr

Jetzt wo der Sommer vor der Tür steht, haben wir doch, wenn wir ehrlich sind, oft nur den einen Gedanken im Kopf: Endlich die Bikini-Figur erreichen. Klar sollten wir da auch darauf achten, was wir zu uns nehmen. Wir haben für euch Lebensmittel ausfindig gemacht, die viel weniger Kalorien enthalten, als gedacht.

Der Sommer steht kurz bevor und die ersten Bikinis, Badeanzüge und Crop Tops haben schon den Weg in unseren Kleiderschrank gefunden. Fehlt nur noch die Bikini-Figur, dann können wir in die warme Jahreszeit starten. Kein Wunder also, dass gerade alle akribisch darauf achten, was sie essen. Schließlich ist nicht mehr all zu viel Zeit, bis wir uns wieder an Badestränden oder im Freibad mit den stylischsten Bikinis präsentieren wollen. Dabei sind nun allerdings einige Lebensmittel aufgefallen, die viel weniger Kalorien enthalten, als wir bisher vermutet haben. Sie werden völlig zu Unrecht als Kalorienfallen behandelt. Eigentlich können wir sie ganz ohne schlechtes Gewissen zu uns nehmen. Um welche Lebensmittel es sich handelt, haben wir für euch herausgefunden. 👆🏼

1. Kartoffeln

Ja Kohlenhydrate sind schlecht, wenn die Pfunde purzeln sollen. Lieber lassen wir sie also ganz weg und versuchen uns auf Proteinquellen und Gemüse zu fokussieren. Dabei ist das gar nicht nötig! Selbstverständlich sollten wir versuchen, auf Pasta oder Weißbrot zu verzichten. Kartoffeln sind allerdings kein Problem. Sie haben zwar jede Menge Kohlenhydrate, enthalten dabei aber gerade einmal 73 Kalorien pro 100 Gramm. Mit selbstgemachten Pommes sind wir also auf der sicheren Seite. 🥔

© iStock

2. Harzer Käse

Auch am Käseregal müssen wir während einer Diät nicht ohne Weiteres vorbeilaufen. Wer auf Käse nicht verzichten kann, sollte sich deshalb an Sauermilchkäse halten, wenn er ein paar Pfunde verlieren will. Eine Portion Harzer Käse hat auf 100 Gramm gerade einmal 126 Kalorien und enthält weniger Fett, als andere Sorten. Ihr könnt ihn dabei im Salat oder aufs Vollkornbrot genießen. 😋

3. Vollkornreis

Ähnliches Unbehagen löst oft Reis bei uns aus. Er ist zwar leicht und flößt einem wesentlich weniger ein schlechtes Gewissen ein, als Nudeln oder Brötchen. Dennoch fragen wir uns oft, ob wir unbedenklich zu Reis greifen können, wenn noch das eine oder ander Kilo purzeln soll. Wir haben die Antwort auf diese Frage gefunden: Ja! Entscheidet euch dabei am besten für Vollkornreis, denn der hat mit 350 Kalorien pro 100 Gramm etwa genauso viel, wie Haferflocken. Das Beste daran: Bei der Kalorienangabe handelt es sich um ungekochten Reis, was bedeutet, dass ihr mit dieser Portion mehr als satt werdet! 🍚

© iStock

4. Rote Grütze

Auch in Sachen Süßigkeiten lassen sich durchaus Lebensmittel finden, die wir bisher stark unter- bzw. überschätzt haben. Rote Grütze beispielsweise lässt im ersten Moment unsere Alarmglocken schrillen, wenn wir unser Gewicht im Hinterkopf behalten. Dabei hat die Süßspeise viel weniger Kalorien, als gedacht. Bei 100 Gramm kommt sie gerade einmal auf 81 Kalorien. Ein super Ersatz also, wenn ihr einmal Lust auf Schokolade oder Eis habt. So fällt das Abnehmen doch gleich viel leichter. 💪🏼

5. Buttermilch

Bei unserer Suche nach kalorienarmen Lebensmitteln sollten wir auch einen genauen Blick ins Kühlregal werfen. Klar Käse und Fruchtjoghurts oder Pudding sind echte Kalorienbomben, aber es lassen sich auch Milchprodukte finden, die uns beim Abnehmen helfen, da sie wesentlich weniger Kalorien enthalten, als gedacht. Eines davon ist Buttermilch. Sie hat auf 100 Gramm gerade einmal 37 Kalorien. Perfekt also für Smoothies oder leckere Desserts ohne schlechtes Gewissen. 🥛

© iStock

Diese Lifestyle-News könnten auch interessant für dich sein: 

Alkohol: Das passiert mit deinem Körper, wenn du ihn jeden Tag trinkst

Diese 5 Dinge machen wir heute am liebsten offline