Lifestyle

Laut Experte: So beschleunigst du deinen Stoffwechsel

Von Silky am Samstag, 11. Juli 2020 um 14:00 Uhr

Du willst schnell Abnehmen? Mit diesen Experten-Tricks kannst du deinen Stoffwechsel auf Hochtouren laufen lassen…

Der Sommer ist endlich da und das bedeutet, dass wir endlich unsere schönsten und liebsten Kleider, Röcke und Co. ausführen können. Neben Shorts, luftigen Blusen und stylischen Sandalen stehen natürlich auch Badeanzüge und Bikinis auf unserer Fashion-Liste für diese Saison. Allerdings gibt es einige von uns, die noch nicht ihre Wunschfigur erreicht haben und sich mit Crash-Diäten Abhilfe schaffen wollen. Falls dir dieser Gedanke auch schon durch den Kopf gegangen ist, dann solltest du den lieber ganz schnell wieder vergessen. So eine Abnehmmethode macht zwar den Eindruck, als würde sie dir bei der Gewichtsreduktion helfen, tut allerdings genau das Gegenteil. Lästige Heißhungerattacken und ein Jojo-Effekt sind die einzigen Dinge, die dich damit erwarten. Stattdessen solltest du lieber auf natürliche Wege setzen, die deinen Stoffwechsel ankurbeln und deine Pfunde auf gesunder Weise purzeln lassen. Wer nicht genau weiß, wie das funktionieren soll, der hört jetzt einfach auf diese Tricks von Expertin Shauna Faulisi, die eine Promi-Wellness-Köchin und Ernährungsberaterin aus Hollywood ist.

1. Keine Mahlzeiten überspringen

Viele wollen sich selbst austricksen und denken, dass sie durch das Weglassen einer oder mehreren Mahlzeiten am Tag, schneller abnehmen. Doch leider passiert genau das Gegenteil. Signalisieren wir unserem Körper, dass wir keine Nahrung zu uns nehmen, verlangsamt sich sogar der Stoffwechsel, sodass wir für eine längere Zeit mit unseren Kalorien festsitzen. Unser Organismus möchte uns damit nämlich helfen und aktiviert seinen Überlebensmechanismus. Damit du keinen Fehlarlarm sendest, solltest du stattdessen täglich deine gesunden Hauptmahlzeiten zu dir nehmen, denn diese sorgen dafür, dass dein Blutzuckerspiegel konstant bleibt und dein Stoffwechsel angekurbelt wird.

2. Setze auf eine ausgewogene Ernährung

Bleiben wir direkt beim Thema Lebensmittel. Einige sind der Meinung, dass man täglich nur drei Hauptmahlzeiten zu sich nehmen sollte, damit der Stoffwechsel angeregt wird. Andere sagen wiederum, dass man sich über den Tag mit fünf bis sechs Speisen ernähren muss. Shauna Faulisi ist da anderer Meinung. Laut der Expertin geben mehr als drei Hauptspeisen am Tag dem Körper nicht genügend Zeit, um das Essen zu verdauen und die Nährstoffe zu nutzen. Wer immer wieder im Laufe des Tages snackt, der schüttet regelmäßig das fettspeichernde Hormon Insulin aus. Legen wir hingegen Pausen zwischen den Mahlzeiten ein, gewöhnt sich der Körper irgendwann daran und Heißhungerattacken treten immer seltener auf.

Das führt wiederum dazu, dass der Blutzuckerspiegel niedrig bleibt und der Metabolismus auf Hochtouren laufen kann. Dafür müssen aber auch die Nahrungsmittel auf deinem Teller stimmen: Gemüsesorten, die viele Ballaststoffe beinhalten wie Rosenkohl, Karotten, Brokkoli und Co. sättigen dich langfristig. Aber auch Proteine, wie Eier, Fisch und Fleisch sind wichtige Lebensmittel, die deinen Stoffwechsel ankurbeln und beim Abnehmen helfen.

Ⓒ iStock

3. Krafttraining

Auch Krafttraining gehört zu eines der besten Methoden, um den Stoffwechsel auf Turbomodus laufen zu lassen. Laut Shauna wird der Metabolismus auch noch nach dem Beenden der Fitness-Session angekurbelt. Das bedeutet, dass die Muskeln im Ruhestand ebenfalls eine Menge Energie verbrauchen, damit die Pfunde effektiv purzeln. Wer sich noch nicht genau mit Krafttraining auskennt, der kann sich im Fitnessstudio beraten lassen und nach einem personalisierten Trainingsplan fragen. Hier haben wir dir übrigens auch die besten kostenlosen Sport-Apps vorgestellt

4. Kalt duschen

Bei diesem Gedanken läuft es uns kalt über den Rücken. Doch tatsächlich soll das regelmäßige Kaltduschen den Stoffwechsel so richtig in Schwung bringen, da der Körper jede Menge Energie verbraucht, um die Körpertemperatur zu halten. Um sich wieder "aufzuheizen" muss er auf die Eigenreserven setzen und diese sind das Fett. Es gibt sogar Studien, die dies bereits bewiesen haben. Auch Shauna ist ein großer Fan dieser Methode und empfiehlt Anfängern mit kurzen, kalten Spritzern beim Duschen zu beginnen und dann wieder zu warmem Wasser zu wechseln. Mit der Zeit kannst du die Wechselduschen auf jeweils 30 Sekunden pro Temperatur anwenden. Am besten ist es allerdings, wenn du die Routine mit dem kalten Nass beendest.

5. Genügend Schlaf

Damit wir täglich arbeiten können und genügend Konzentration haben, benötigt unser Körper ausreichend Schlaf und Ruhe. Aber das ist nicht alles. Das Schlafen hat auch einen Einfluss auf unseren Stoffwechsel und unser Gewicht. Bekommen wir nicht genügend Nachtruhe, steigt das Hungerhormon Ghrelin, welches den Appetit anregt. Laut Shauna verlangsamt sich dadurch der Stoffwechsel und wir stehen mit einem lästigen Hungergefühl auf. Daher wird auch oft vermutet, dass Menschen, die nicht lange ihre Augen schließen, weniger Kalorien verbrennen als diejenigen, die jede Nacht mindestens acht Stunden Schlaf bekommen.

Hier findest du noch mehr Lifestyl-Themen:

Pamela Reif: Ihre köstlichen, kalorienarmen Eissorten helfen uns beim Abnehmen

Smurf-Latte: Dieses Getränk mit Spirulina ist super gesund und hilft euch beim Abnehmen