Lifestyle

Quark-Diät: So bringt der Klassiker überschüssige Pfunde zum Schmelzen

Von Jenny am Montag, 30. März 2020 um 16:39 Uhr

Für eine effektive Diät braucht es nicht immer die kompliziertesten Gerichte und Regeln. Auch allseits bekannte Klassiker wie frischer Quark können uns nämlich den Wunsch unserer Bikinifigur erfüllen...

Um überschüssige Pfunde zum Schmelzen zu bringen, haben wir bereits die unterschiedlichsten Diäten ausprobiert und uns sogar an ausgefallenen Methoden, wie die Max-Planck- oder die Cinderella-Variante, herangewagt. Natürlich muss es nicht immer ein kompliziertes Ernährungskonzept sein, um seine Wunschfigur zu erreichen. Denn auch altbewährte Klassiker, die wahrscheinlich viele von uns ohnehin zu Hause haben, können sich als wahre Wunderwaffen gegen überschüssige Kilos ausmachen lassen. Gemeint ist dabei insbesondere ein Milchprodukt, welches besonders reich an Proteinen und arm an Kalorien ist. Als allseits beliebt und als wandelbar lässt sich frischer Quark in magerer Form beschreiben, der letztendlich auch noch einiges zu bieten hat, wenn wir das Ziel haben, Gewicht zu verlieren. Wir haben deshalb in Erfahrung gebracht, warum eine Diät mit dem eiweißhaltigen Lebensmittel empfehlenswert ist und wie diese funktionieren kann.

Deshalb ist Abnehmen mit Quark so effektiv

Wer seinen Stoffwechsel beschleunigen, Muskeln schneller aufbauen und seine Figur formen will, der hat garantiert schon einmal davon gehört, was für eine Wunderwaffe köstlicher Quark in diesem Fall sein kann. Der Grund hierfür ist zum einen, dass Magerquark auf 100 Gramm gerade einmal zehn Gramm Fett aufweist und dabei keine Kohlenhydrate enthält. Gleichzeitig liefert dieser 14 Gramm Eiweiß, was wiederum für den Aufbau von Muskeln, welche eine beschleunigte Fettverbrennung erreichen, enorm wichtig ist. Proteine sättigen uns zum anderen auch noch langfristiger, da sie unseren Blutzuckerspiegel konstant halten, sodass wir nicht zu leidigen Heißhungerattacken verführt werden. Wichtige Inhaltsstoffe, die Quark uns liefert, sind außerdem noch Kalium und Magnesium, die für ein ebenmäßiges Hautbild sorgen sowie Folsäure, Kalzium, Aminosäuren und auch Vitamin A, B und D. All diese Nährstoffe und Vorteile des Milchproduktes können wir uns schließlich in einer Diät zunutze machen. Wie das Ganze funktioniert, haben wir für euch aufgeführt.

© iStock

So einfach funktioniert die Quark-Diät

Wer von dem proteinhaltigen und kalorienarmen Milchprodukt profitieren will, der kann dies auf unterschiedliche Wege tun. Besonders effektiv, um überschüssige Kilos von Bauch, Beinen und Po zu verbannen, ist es, die verschiedenen Gerichte, die üblicherweise auf dem Speiseplan stehen, durch unterschiedliche Zubereitungsvarianten des Magerquarks zu ersetzen. Dabei kann zum Frühstück das Milchprodukt mit Haferflocken und Früchten verfeinert oder zum Mittag- und Abendessen als köstlicher Dip mit Gemüsesticks verzehrt werden. Natürlich kann der Quark hier auch noch mit unterschiedlichen Gewürzen oder frischen Kräutern mehr Geschmack erhalten und uns in Kombination mit Chili, Zimt oder Ingwer nochmals das Abnehmen erleichtern, da diese ebenfalls als wahre Stoffwechsel-Booster bekannt sind. Merkt ihr bereits erste Fortschritte und purzelnde Pfunde, könnt ihr dazu übergehen, den Magerquark in euer alltägliches Essverhalten einzubauen und auch wieder auf übliche Speisen zu setzen, sodass das kalorienarme Milchprodukt nur ab und zu euren Speiseplan ergänzt. Ausreichend Bewegung und effektive Home Workouts, wie die von Fitness-Ikone Pamela Reif, aber auch das Weglassen von Süßspeisen oder Leckereien wie Pizza, Burger und Pasta runden schließlich die Diät mit Quark ab und helfen euch dabei euer Wunschgewicht auch langfristig halten zu können. 😉

Diese Lifestyle-News dürft ihr nicht verpassen:

Abnehmen in Quarantäne: Diese leckeren Snacks haben weniger als 100 Kalorien

Mit diesen leckeren Nudelsorten purzeln die Pfunde

Themen