Lifestyle

Haferflocken: Diese Waffeln aus dem Getreide helfen beim Abnehmen

Von Marvena.Ratsch am Montag, 30. März 2020 um 16:19 Uhr

Leckere Waffeln essen und trotzdem Abnehmen? Das klingt ziemlich widersprüchlich, doch bereitet ihr euch die köstliche Leckerei nach einem speziellen Rezept mit Haferflocken und Bananen zu, dann können sie sogar dabei behilflich sein die Pfunde zum Purzeln zu bringen…

Waffeln verbindet man ja immer eher mit dem typischen Kaffeetrinken am Sonntag. Die mit Weizenmehl, Zucker und Eiern zubereiteten Köstlichkeiten in Kombination mit frisch geschlagener Sahne und heißen Kirschen lassen zwar jedes kulinarische Herz höherschlagen, doch gleichzeitig lassen sie auch die Anzeige der Waage höher wandern und sind beim Abnehmen nicht gerade behilflich. Natürlich kann man sich diese Sünde ab und zu mal gönnen, ohne ein schlechtes Gewissen haben zu müssen, doch wenn ihr häufiger diese süße Speise genießen und gleichzeitig die Problemzonen an Bauch, Hüfte und Po zum Schmelzen bringen wollt, dann solltet ihr lieber auf ein anderes Rezept zurückgreifen. Setzt ihr nämlich auf alternative Ingrediens wie Haferflocken, Bananen und pflanzlichen Süßungsmitteln, dann enthalten die Naschereien nicht nur deutlich weniger Kalorien, die Zutaten können auch die Verdauung und den Stoffwechsel anregen sowie vor lästigen Heißhungerattacken schützen.🥞

DIESE leckeren Waffeln lassen die Pfunde purzeln

Eines der wohl gesündesten Waffelrezepte besteht aus Dinkelmehl, Haferflocken, Backpulver, Leinsamen, Bananen, Erdnussmus, Ahornsirup und Wasser. Die vegane Alternative bietet dem Körper nämlich nicht nur leere Kalorien. Vor allem die darin enthaltenen Haferflocken und Bananen enthalten wertvolle Ballaststoffe, welche die Verdauung ankurbeln. Und funktioniert die Verdauung einwandfrei, dann kann auch der Stoffwechsel optimal laufen. Gleichzeitig halten die Waffeln dank ihrer reichhaltigen Zutaten auch sehr viel länger satt. Besonders die Haferflocken bestehen aus hochwertigen, langkettigen Kohlenhydraten, welche vom Körper deutlich langsamer verarbeitet werden. Gleichzeitig sorgen sie dafür, dass der Blutzuckerspiegel nicht so rapide in die Höhe schießt, sodass auch Heißhungerattacken ausbleiben. Die Leinsamen tragen ebenfalls dazu bei, dass ihr nach einer Portion der Waffeln vollends gesättigt seid. Grund dafür sind die Proteine und vor allem die Quell- und Schleimstoffe, die im Magen-Darm-Trakt aufquellen.

©Photo by Brooke Lark on Unsplash

Neben den Zutaten und der Zubereitung ist allerdings auch das Wann ein entscheidender Faktor, damit die Waffeln beim Abnehmen helfen. Am Nachmittag – als Zwischenmahlzeit – machen sich die gesunden Leckereien nicht ganz optimal, da sie für diesen Zeitpunkt zu reichhaltig sind. Doch wenn sie zum Frühstück mit frischem Obst und etwas Magerquark auf eurem Teller landen – als Abwechslung zu Porridge, Joghurt und Co. – dann bilden sie die perfekte Grundlage für einen optimalen Start in den Tag. Dank ihnen seid ihr mindestens bis zum Mittagessen gesättigt und werden nicht so schnell dazu verleitet zu ungesunden Snacks für den Hunger für zwischendurch zu greifen. Dadurch spart ihr jeden Tag nicht wenige Kalorien, was sich nach gewisser Zeit auch auf der Waage bemerkbar machen wird.😍

Rezept: Bananen-Waffeln

Zutaten:

Zubereitung:

1. Zuerst Mehl, Haferflocken, Backpulver und Leinsamen in einer Schüssel vermischen.

2. In einer weiteren Schüssel die Banane zerdrücken und dann mit Wasser, Erdnussmus und dem pflanzlichen Sirup vermengen.

3. Nun die trockene und die flüssige Menge mit einem Handrührgerät zu einem Teig mixen. Ist dieser etwas zu trocken, könnt ihr noch etwas Wasser dazugeben.

4. Schließlich ein herkömmliches Waffeleisen, wie der Waffelautomat mit Antihaftbeschichtung von Severin, den ihr über Amazon für circa 22 Euro ergattern könnt, mit etwas Kokosöl einfetten und dann den Teig zu goldbraunen Waffeln backen.

 

Diese Artikel solltet ihr euch auch nicht entgehen lassen:

Diät: Diese Pizza hilft beim Abnehmen – ohne Sport

Frühstück: Kombinierst du dein Rührei mit diesen Zutaten, purzeln die Pfunde noch schneller