Lifestyle

Abnehmen: Esst ihr diese Kohlenhydrate am Morgen, purzeln die Pfunde im Nu

Von Marvena.Ratsch am Mittwoch, 24. Juni 2020 um 15:54 Uhr

Abnehmen mit Kohlenhydraten? Ja, das geht! Gerade am Morgen können Mahlzeiten mit Carbs nicht nur für einen energiereichen Start in den Tag sorgen, sondern auch dazu beitragen, dass die Pfunde schneller purzeln. Welche Speise besonders effektiv ist, verraten wir nun.

Das Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit des Tages und gerade, wenn man ein wenig abnehmen möchte, sollte der Fokus auf eine gesunde Mahlzeit am Morgen gelegt werden. Da dürfen natürlich auch Kohlenhydrate nicht fehlen. Allerdings solltet ihr bei der Wahl eurer Carbs einige Dinge beachten Die Kohlenhydrate sollten nämlich eine langkettige Form aufweisen, da diese die Verdauung und Stoffwechsel anregen kann. Ihr fragt euch nun, welche Mahlzeit diese Eigenschaft mitbringt und sich perfekt als Frühstück macht? Die Rede ist von Getreideflocken. Ob nun Hafer, Gerste, Dinkel oder Vollkorn – diese Lebensmittel lassen sich nicht nur vielfältig (beispielsweise als köstliches Porridge) zubereiten, sie versorgen uns auch mit einer großen Portion Energie Dadurch sind wir schließlich nicht nur leistungsfähiger, der hohe Nährwert sorgt gleichzeitig dafür, dass das Sättigungsgefühl nach dieser Mahlzeit besonders lange anhält. Heißhungerattacken gehören somit endgültig der Vergangenheit an und es werden eine Menge Kalorien eingespart Übrigens: In Kombination mit Proteinen in Form von Joghurt oder Magerquark können die Kohlenhydrate in den Getreideflocken noch besser beim Abnehmen helfen. Besser kann man doch gar nicht in den Tag starten oder?

Wenn es um das Thema Abnehmen geht, werden Kohlenhydrate schnell mal verteufelt. Allerdings ist ihr Ruf sehr viel schlechter, als es diese Speisen verdienen. Natürlich gilt es zwischen den verschiedenen Varianten von Carbs zu unterscheiden, denn während die einfachen Kohlenhydrate die Übeltäter bei der Bildung von kleinen Speckröllchen an Bauch, Hüfte und Po sind, können die langkettigen Sorten genau das Gegenteil bewirken und beim Abnehmen behilflich sein. Doch nicht nur das Was, sondern auch das Wann spielt eine wichtige Rolle. Da diese Lebensmittel – ob nun hochwertig oder nicht – am Abend nicht so vorteilhaft für eine straffe Silhouette sein sollen, gilt es während der ersten Hälfte des Tages diesen Bedarf zu decken. Damit euer Körper den Tag über mit wichtiger Energie versorgt wird und das Abnehmen ohne Jojo-Effekt gelingt, ist der Morgen die beste Zeit für eine Portion Carbs. Welche Variante dabei unbedingt vor euch auf dem Teller zu finden sein sollte, erfahrt ihr nun.🌾

Diese Kohlenhydrate sollten am Morgen auf dem Teller landen

Ein gesunder Speiseplan sollte laut der Deutschen Gesellschaft für Ernährung zu 55 Prozent aus Kohlenhydraten bestehen. Das sollte sich auch während einer Ernährungsumstellung, um noch final den Bikinibody zu formen, nicht ändern – es sei denn, ihr wollt in den Teufelskreislauf des Jojo-Effekts geraten. Viel wichtiger ist es also, Carbs zu wählen, die dank ihres Aufbaus einen positiven Einfluss auf sämtliche abnehm-relevanten Vorgänge im Körper haben. Welche das sind? Die Rede ist von Getreideflocken. Ob nun die Variante aus Hafer, Dinkel, Gerste oder auch die Multikorn-Variante des traditionellen Müsli-Herstellers Kölln – diese Speise bietet dank ihrer vielfältigen Zubereitungsformen (unser Favorit ist übrigens Porridge, welches mit pflanzlicher Milch in unserem liebsten Kochtopf von Tefal erhitzt wird) nicht nur einen abwechslungsreichen und köstlichen Start in den Tag, sie lässt auch langfristig die Pfunde purzeln. 

©Photo by Alexander Mils on Unsplash

Der Klassiker unter den gesunden Kohlenhydraten, der zudem auch noch prädestiniert für die Mahlzeit am Morgen ist, weist gleich mehrere Eigenschaften auf, die auf dem Weg zur Traumfigur behilflich sein können. Zum einen quellen die in Getreideflocken enthaltenen langkettigen Carbs im Magen noch einmal auf und werden vom Körper nur sehr langsam verdaut, sodass das Sättigungsgefühl deutlich langer anhält, als nach Croissant, Brötchen und Co.. Zum anderen bringt eine solche Mahlzeit den Blutzuckerspiegel nicht aus dem Gleichgewicht, was normalerweise zu lästigen Heißhungerattacken – einem der wohl negativsten Faktoren für eine straffe Silhouette – führen würde. Kombiniert ihr diese Kohlenhydrate schließlich noch mit einer Portion Proteine in Form von Magerquark oder Naturjoghurt, können die Pfunde übrigens noch leichter purzeln.👙

Ihr wollt noch weitere Lifestyle-News lesen? Kein Problem:

Grapefruit-Diät: So purzeln die Pfunde mit der Zitrusfrucht

Lebensmittel: Dank diesem Food schwitzen wir weniger