Lifestyle

Abnehmen: So effektiv ist die White Food Diät gegen überschüssige Pfunde

Von Anne-Kristin am Samstag, 8. Februar 2020 um 13:31 Uhr

Wenn die Kilos purzeln sollen, suchen wir oft nach den effektivsten Methoden. Wir haben eine neue Abnehmformel gefunden, bei der ihr auf bestimmte Lebensmittel verzichten müsst, um Kilos zu verlieren. Welche das ist, verraten wir hier…

Wer kennt es nicht: Es sollen ein paar Pfunde purzeln, aber welche Methode die Richtige ist, um schnelle Abnehmerfolge zu feiern, lässt sich dabei nicht so schnell herausfinden. Diät-Experten, Models und Fitness-Blogger schwören auf die verschiedensten Formeln für einen definierten und schlanken Body. Gerade Intervallfasten oder Low-Carb sind dabei Geheimtipps, die sie sich gerne zunutze machen. Wir haben jetzt eine Möglichkeit gefunden, mit der ihr im Handumdrehen Kilos verliert, indem ihr auf eine bestimmte Art Lebensmittel verzichtet. Wie das funktioniert und was ihr in Zukunft von eurem Speiseplan streichen solltet, erfahrt ihr hier. 🔥

So könnt ihr mit der White Food Diät die Kilos schmelzen lassen

Die Abnehmformel der besonderen Art stammt vom Ernährungsexperten und Autor Tyler Spellmann. Bei der White Food Diät soll weitgehend auf weiße Lebensmittel verzichtet werden, um zum Wunschgewicht zu gelangen. Im ersten Moment könnte man meinen, dass es sich hierbei nur um Milchprodukte, wie Joghurt, Sahne oder Quark handelt. Falsch gedacht: Auch weißes Mehl, Reis, Brot und Salz sind während der White Food Diät verboten. Die Abnehmformel hat dabei ein paar ganz entscheidende Vorteile. Durch ihr einfaches Prinzip fällt es leichter, sie durchzuhalten, da die Verzichte offen auf der Hand liegen. Außerdem muss sich nicht an komplizierte und außergewöhnliche Rezepte gehalten werden. 🥗

© iStock

Das Prinzip soll deshalb so gut funktionieren, weil weiße Lebensmittel, auf die während der Diät verzichtet werden soll, einen hohen glykämischen Index haben. Sie treiben den Blutzuckerspiegel in die Höhe und lösen so Heißhungerattacken aus. Das führt dazu, dass wir gerne mal einen Schokoriegel zu viel essen oder Fast Food in uns hineinfuttern. Mit der White Food Diät wird auf diese Lebensmittel bewusst verzichtet. Stattdessen wird auf frisches Obst und Gemüse, sowie Vollkornprodukte gesetzt. Der Vorteil: Es müssen keine Kalorien gezählt werden und wir können uns an den bunten Speisen nach Belieben satt essen. Es gibt allerdings auch weiße Lebensmittel, die sogar während der White Food Diät erlaubt sind und zum Teil echte Diät-Booster sein können. Dazu gehört beispielsweise weißer Spargel und Fisch. Auch Milchalternativen, wie Soja- oder Hafermilch sind während der Diät kein Problem. 😋

Diese Lifestyle-News könnten auch interessant für dich sein:

M-Diät: So trickst ihr euren Blutzuckerspiegel aus und nehmt gleichzeitig ab

Haferflocken: Wenn ihr das macht, wird das Getreide zur Kalorienfalle

Themen