Lifestyle

Diese Lebensmittel sind Vitamin C-Bomben und helfen beim Abnehmen

Von Julika am Freitag, 6. November 2020 um 13:45 Uhr

Du möchtest gesund und schnell Abnehmen? Diese fünf Lebensmittel sind echte Vitamin-C-Bomben und bringen dein Körperfett im Nu zum schmelzen...

Diäten, Fastenpläne, Fitnessstudio – wenn wir abnehmen möchten, denken wir natürlich unumgänglich sofort an die härtesten Maßnahmen. Doch es muss gar nicht so hart zugehen. Neben regelmäßigem Sport, reichen manchmal auch schon kleine Veränderungen auf dem täglichen Speiseplan, um die Pfunde purzeln zu lassen. Vor allem die Zufuhr bestimmter Vitamine ist wichtig, um den Stoffwechsel und damit auch die Fettverbrennung auf Hochtouren zu bringen. Im Fokus steht da vor allem ein Vitalstoff, der Fett effektiv aufspalten und gleichzeitig Verdauung und Immunsystem ordentlich pushen kann. Vitamin C! Der Stoff gilt als Fatburner unter den gesunden Nährstoffen und aktiviert den Stoffwechsel wie kein anderer. Zudem ist die Ascorbinsäure an der Produktion des Hormons Noradrenalin beteiligt, das wiederum unseren Appetit steuert und hilft, gespeichertes Fett aus den Fettzellen zu lösen, um dieses als Energielieferant zu nutzen. Wichtig: Vitamin C kann nicht gespeichert werden. Daher kommen nun fünf Lebensmittel, die dir laufend Nachschub des Fettspalters liefern und somit konstant beim Abnehmen helfen können.

Diese Artikel darfst du ebenfalls nicht verpassen:

1. Zitrone

Dass die Zitrone als echte Vitamin-C-Bombe das Immunsystem stärkt, ist allgemein bekannt. Ihr hoher Anteil wird auf ganze 53 mg pro 100 g bei schlanken 35 Kilokalorien geschätzt und pusht damit nicht nur das Immunsystem und beugt Infektionen und Erkältungen in der kalten Jahreszeit vor, sondern hat gleichzeitig auch Auswirkungen auf unser Gewicht. Ihre positive Auswirkung auf die Gewichtsabnahme: Der Saft der Zitrone kurbelt den Stoffwechsel sowie dir Fettverbrennung an, während die Zitrusfrucht obendrauf effizient appetithemmend wirkt. Zudem wirken die enthaltenen Antioxidantien entgiftend und beschleunigen die Zellerneuerung im Körper. Die Folge: Nach regelmäßigem Verspeisen der gelben Frucht oder einer kleinen Zitronenwasser-Diät schmelzen nicht nur lästige Kilos im Nu, sondern auch die Haut wirkt nach dem Abnehmen schön straff.

2. Paprika

Ihr Vitamin C-Gehalt hat sogar Geschichte geschrieben, denn der ungarische Wissenschaftler Györgyi Nagyrápolt extrahierte als erstes an Paprika Ascorbinsäure und erkannte sie als das Vitamin. Kein Wunder also, dass das Gemüse nach wie vor zu den beliebtesten Lieferanten des Stoffes gehört. Die knackige Schote ist mit etwa 126 mg pro 100 g Gewicht nämlich noch einmal reichhaltiger als die Zitrone und bringt den Stoffwechsel so richtig auf Trab. Vor allem die rote Paprika überzeugt mit viel Ascorbinsäure sowie Magnesium, Kalium und zahlreiche Antioxidantien. Das zusätzlich enthaltene Vitamin E sowie Bitterstoffe unterstützen die antioxidativen Abwehrkräfte des Power-Stoffs und haben einen zusätzlich positiven Einfluss auf die Fettverbrennung. So beginnt dein Körperfett superfix zu schmelzen.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von markta.at (@markta.at) am

3. Brokkoli

Selbstverständlich wäre auch das grüne Kohl-Gemüse nicht in unserer Liste, wenn es nicht mit wahrer Vitamin C-Power punkten würde. Neben einer ganzen Reihe von Vitaminen und Mineralstoffen verbucht es nämlich beeindruckende 100 mg des Vitamins pro 100 g. Doch damit nicht genug. Der Vitalstoff bringt nicht nur seine eigene Kraft in unseren Abnehmprozess, sondern fördert zusätzlich die Aufnahme von Sulforaphan, ein sekundärer Pflanzenstoff, der für seine heilsame Wirkung bekannt ist. Dieser wirkt entgiftend, antioxidativ und hilft dem Körper ebenfalls bei einer schlanken Taille. Die potente Kombination aus Ascorbinsäure und Sulforaphan im Brokkoli hilft dem Körper, weißes Fettgewebe in braunes umzuwandeln und somit aus bösem Viszeralfett "gutes Fettgewebe" zu machen.

4. Erdebeeren

Dass Erdbeeren gesund sind, müssen wir dir wahrscheinlich nicht sagen. Doch wusstest du auch, dass Erdbeeren echte Vitamin C-Bomben sind und beim Abnehmen helfen können? Tatsächlich sind die roten Beeren wahre Wunderwaffen im Kampf gegen überschüssige Kilos und enthalten rund 59 mg des Stoffes. So unterstützt die Ascorbinsäure im Obst unseren Hormonhaushalt und sorgt dafür, dass das Peptidhormon Adiponectin gebildet wird. Dieses kurbelt die Verdauung an, was wiederum zu einer schlanken Linie verhilft. In Kombination mit den Mineralien Kalium und Magnesium hat die Frucht eine beruhigende Wirkung auf die Nerven (super, wenn du den letzten 2 Kilo zu viel verzweifelst) und hilft darüber hinaus bei einer sanften Entwässerung.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von POMONA (@rumahbuahpomona) am

5. Petersilie

Kräuter? Zum Abnehmen? Wir haben die kleinen grünen Zweige bisher auch unterschätzt. Doch insbesondere die frische Variante hat enorm viel Schlank-Kraft und kann bei der Fettverbrennung behilflich sein. Ob glatt oder kraus – Petersilie sitzt dabei auf dem Thron der Fettburner-Kräuter. Aufgepasst: Obwohl die Zitrone schon mit herrlich viel Vitamin C besticht, ist der Wert des Krauts mit 160 mg tatsächlich dreimal so hoch. Spätestens jetzt sollte also klar sein, dass wir Petersilie durchaus sehr effektiv an einem flachen Bauch feilen können. Kalium und die Öle der Pflanze befreien den Körper zusätzlich von Wassereinlagerungen und heizen dem Stoffwechsel ein. Tipp: Roh essen und als Topping auf Ofengemüse oder Curry geben, dann ist der Verbrennungseffekt noch größer.

Weitere spannende Lifestyle-News für dich: