Lifestyle

Abnehmen: So viele Kalorien müsst ihr verbrennen, um einen Kilo zu verlieren

Von Laurenz am Freitag, 7. Februar 2020 um 10:48 Uhr

Um im kommenden Sommer wieder in Topform zu sein, würden wir gerne noch die einen oder anderen überschüssigen Pfunde verlieren. Wir verraten euch hier, wie viele Kalorien ihr verbrennen müsst, um einen Kilo abzunehmen...

Die Temperaturen werden milder und der Frühling naht. Nach dem langen und tristen Winter, freuen wir uns wieder auf leichtere Kost und luftige Kleidung. Um darin noch besser auszusehen, würden wir gerne noch das eine Röllchen am Bauch verlieren. Dafür gehen wir schnell an unsere Grenzen, treiben regelmäßig Sport und ernähren uns bewusst und gesund. Doch manchmal verlieren wir trotz der ganzen Bemühungen nicht ein einziges Gramm. Klar, durch Sport gewinnt man an Muskelmasse – dennoch ist das nicht der alleinige Grund, warum die Pfunde nicht purzeln. Eine ganz einfache und klare Rechnung kann euch bei jeder Diät helfen und verrät, wie viele Kalorien ihr verbrennen müsst, um in einer Woche einen Kilo abzunehmen. Welche Rechnung das ist, und wie ihr diese in der alltäglichen Ernährung integrieren könnt, erfahrt ihr nun…

Mit dieser Rechnung nehmt ihr einen Kilo in einer Woche ab

Keine Angst: Für diese Formel bedarf es keinerlei mathematische Fähigkeiten. Sie geht wie folgt: 1 Kilogramm Körperfett entspricht circa 7000 Kalorien. Um also in der Woche einen Kilo zu verlieren, müssen am Tag 1000 kcal eingespart werden. Das mag in der Theorie zunächst nach viel klingen, in der Praxis jedoch ist das gar nicht so schwer umzusetzen. Es gibt super viele und einfache Wege, 1000 Kalorien pro Tag einzusparen. Wichtig ist hierbei, dass ihr eine gesunde Balance zwischen Sport und Ernährung findet, mit der ihr euer Körpergewicht austricksen könnt. Um das Ganze noch schneller zu beschleunigen, solltet ihr genügend Wasser zu euch nehmen, da dadurch der Stoffwechsel angekurbelt wird. Mit einfachen Mitteln und kleinen Tricks, könnt ihr eure Mahlzeiten kalorienärmer gestalten. Welche Mittel das sind, verraten wir nun. 💁‍♀️

© iStock

Eigentlich sind die Tricks super einfach in den Alltag zu integrieren. Womöglich kommt den meisten diese auch schon bekannt vor. Beim Frühstück wählt ihr anstatt Cornflakes oder Toast aus Weißmehl, Haferflocken und Vollkornbrot. Diese sind nicht nur voller reichhaltiger Nährstoffen, sondern halten auch noch für lange Zeit satt, sodass ihr euch Snacks und Naschereien einsparen könnt. Was den Aufstrich betrifft, wählt magere Putenbrust oder leichten Frischkäse mit Avocado als Topping. Zum Mittag empfehlen wir, sich Essen am Abend vorzubereiten. In der Kantine oder im Restaurant lassen sich nur schwer Kalorien einsparen. Um ein langanhaltendes Sättigungsgefühl zu bekommen, eignen sich gute Kohlenhydrate wie Quinoa, Bulgur oder Couscous. Am Abend solltet ihr in jedem Fall auf Kohlenhydrate verzichten. Nicht nur um anzunehmen, sondern auch um gut schlafen zu können. Denn: mit einem vollen und aufgeblähten Magen, lässt es sich schwer nächtigen. Zudem solltet ihr auf Eiweiße achten. Wir empfehlen ein köstliches Rührei mit knackig, leichtem Salat. Et voilà – Dem einen Kilo steht nichts mehr im Wege. 🤩

Na, haben wir euch auf den Geschmack gebracht? Probiert es doch gerne mal aus, und im Nu habt ihr einen Kilo herunter.

Weitere Lifestyle-News findet ihr hier:

Laut Studie: Paare, die das in ihrer Freizeit machen, sind glücklicher

Schlank ohne Diät: Auf diesen Trick setzen alle Französinnen