Lifestyle

Milch: Das passiert mit eurer Haut, wenn ihr sie jeden Tag trinkt

Von Laurenz am Dienstag, 11. Februar 2020 um 17:32 Uhr

Für ein ebenmäßiges und klares Hautbild machen wir viel. So manche Lebensmittel ziehen uns nur leider einen Strich durch die Rechnung – Milch ist eines davon. Was mit eurer Haut passiert, wenn ihr sie jeden Tag trinkt, erfahrt ihr hier...

Als Kind bekommt man beigebracht und gepredigt, dass Milch groß, stark und gesund machen soll. Den meisten fällt der Verzicht auf das tierische Pordukt daher extrem schwer, denn es ist für viele Bestandteil des alltäglichen Lebens – ob im Kaffee, im Müsli oder sogar im Tee. Natürlich gibt es gesündere Alternativen, wie zum Beispiel die Hafer- oder Mandelmilch, dennoch genießen einige lieber den Geschmack von herkömmlicher Kuhmilch. Dass diese dabei unserer Haut schadet, ist einigen zwar klar, aber so richtig informiert sind die wenigsten. Wie schlimm das Ausmaß letztendlich ist und was Milch sonst noch alles in unserer Haut auslösen kann, verraten wir euch hier…

1. Schlaffe Haut

Eigentlich sind die in Milch enthaltenden Nährstoffe super wichtig für unseren Körper. Sie versorgen uns mit Energie in Form von Zucker und Fett. Zahlreiche Vitamine und Mineralstoffe, besonders Kalzium, sind zudem gut für Knochen und Zähne. Darüber hinaus bringt Milch aber auch negative Eigenschaften mit sich. Wie schon vielen bekannt, schwächt Milch die Darmfora. Folglich kann der Körper keine Nährstoffe herausziehen, wodurch sich Entzündungen bilden. Das macht sich dann schnell in der Optik der Haut bemerkbar: Der Alterungsprozess läuft dann auf Hochtouren und wird sozusagen beschleunigt, wodurch schneller Falten gebildet werden und die Haut schlaff und fahl wirkt.

2. Geschwollene Augenlieder

Milchtrinker leiden außerdem häufig an einer geschwollenen Augenpartie. Besonders deutlich wird es durch aufgedunsene Augenlider und -ringe. Schuld daran sind die enthaltenden Eiweißproteine. Diese erhöhen den Flüssigkeitsspeicher im Gesicht und erschweren damit den natürlichen Lymphabfluss. Zudem wird durch das Wachstumshormon in den Proteinen die Zellteilung beschleunigt, was sich demzufolge in weicheren Hautzonen wie den Augenlidern und Tränensäcken speichert.

3. Pickel

In der Kuhmilch sind Enzyme, Hormone und Wachstumsstoffe enthalten, die das Tier während seiner Schwangerschaft gebildet hat. Durch unseren Konsum gelangen diese Inhaltsstoffe auch in unseren Körper – so auch Östrogen der weiblichen Kuh und Androgen der männlichen Kuh. Die Sexualhormone beider Kühe lassen unseren Insulin- und Blutzuckerspiegel erhöhen, wodurch eine steigende Talgproduktion der Haut generiert wird und so zu Pickeln oder teils Entzündungen führt. In hohem Maße kann dies, gerade in der Pubertät, zu Akne führen. Demnach ist eine regelmäßige kosmetische Behandlung mit Ausreinigung nur zu empfehlen.

© Getty Images

4. Mitesser

Mitesser können die Vorstufe von Pickeln sein. Ähnlich wie bei Letzteren entstehen auch die schwarzen Punkte durch eine übermäßige Produktion von Talg. Der Talg kann dann nicht durch den Kanal des Talgdrüsenfollikels austreten, weil die Oberhaut stark verhornt ist. Es bildet sich dann also ein Pfropfen, der den Ausgang des Follikelskanals verschließt und den eingelagerten Farbstoff Melanin in Reaktion mit Sauerstoff dunkel färbt. Bei einer zu großen Talgproduktion entstehen aus den Mitessern dann Hautentzündungen oder größere Unreinheiten wie Pickel.

5. Rötungen

Milch kann durch verschiedenste Ursachen auch zu Rötungen führen. In den meisten Fällen wird die Haut durch entstehende Entzündungen, Pickel oder einem zu hohen Laktose-Gehalt in der Kuhmilch gereizt und so Hautverfärbungen festgestellt. Dies geschieht meistens aufgrund der enthaltenden Enzyme und Hormone. Besonders Menschen, die an einer Laktoseintoleranz leiden, haben vermehrt mit Rötungen im Wangenbereich zu kämpfen. Nutzt dafür also lieber natürliche Milch-Alternativen oder denkt vor dem Verzehr an Tabletten, die eure Laktoseintoleranz hemmen.


© Photo by Dakyo oh on Unsplash

Uns interessiert natürlich auch eure Meinung. Habt ihr Unreinheiten durch Milch bekommen? Oder gehört ihr zu den Glücklichen, die drum herum gekommen sind? Wir möchten es wissen, also stimmt unten ab! 🤗

 

Weitere Lifestyle-News findet ihr hier:

Männer mit diesem Sternzeichen sind die größten Romantiker

Attraktiv: Wenn du diese Farbe trägst, wirkst du auf Männer anziehender – laut Studie