Lifestyle

Traumfigur: Mit diesen Tipps kommst du in 10 Tagen wieder in Shape

Von Lena D. am Montag, 19. Oktober 2020 um 14:30 Uhr

Im Sommer eine Traumfigur und kaum ist der Herbst in vollen Gange, machen sich leider auch schon wieder ein paar Fettpölsterchen bemerkbar? Nicht mit uns, denn wir haben fünf einfache Tipps, wie du in zehn Tagen wieder in Shape kommst.

Bist du es nicht auch Leid? Kaum ist der Sommer vorbei, lässt du dir es richtig gut gehen. Du gönnst dir ein, zwei Schokoriegel mehr, ein leckeres Franzbrötchen und bestellst lieber mal eine Pizza nach Hause oder gehst Burger und Pommes essen, anstatt selbst gesund zu kochen. Somit ist die Beachfigur dann schnell wieder Schnee von gestern und du bist deprimiert, dass die Waage jetzt einige Kilos mehr anzeigt. Soweit muss es aber erst gar nicht kommen, denn bevor du dann in der Weihnachtszeit wieder Frust schiebst und dann in Form von Lebkuchen, Glühwein und Co. sündigst, fang doch lieber jetzt gleich schon an, und versuche deine Figur wieder in Form zu bringen. Hört sich einfach an? Ist auch gar nicht so schwer. Ein wenig Eigenmotivation verbunden mit ein paar Tipps und Tricks und du kommst sofort wieder in Shape. Wir verraten dir jetzt nämlich, wie du in zehn Tagen deiner Traumfigur im letzten Sommer wieder ein wenig näher kommst.

Diese Diät-News solltest du nicht verpassen:

1. Kalorien reduzieren

Zu allererst solltest du deine tägliche Kalorienzufuhr drosseln, denn nur wenn du am Ende des Tages ein bestimmtes Defizit aufweist, nimmst du auch ab. Lade dir am besten eine Tracking-App herunter, hier kannst du nämlich angeben, was genau dein Ziel ist. Möchtest du Abnehmen, dein Gewicht halten oder zunehmen? In diesem Zuge gibst du dann deine Größe und dein Gewicht an und die App rechnet dir aus, wieviel Kalorien du zu dir nehmen darfst. Danach kann es mit dem Tracken deiner Mahlzeiten losgehen. So hast du einen super Überblick, was du am Tag schon gegessen hast und lernst nebenbei, wie viele Nährstoffe in den jeweiligen Lebensmitteln enthalten sind. Des Weiteren lernst du die Menge besser einzuschätzen und bekommst ein besseres Gefühl für die Portionen. Gute Kalorienzähler-Apps sind zum Beispiel "Lifesum", "MyFitnessPal", oder "Yazio".

2. Viel trinken für einen aktiven Stoffwechsel

Das A und O gerade beim Abnehmen ist das Trinken. Und damit meinen wir nicht Saftschorlen, Cola und Limo, sondern Wasser oder auch ungesüßten Tee, wie zum Beispiel Grüner Tee, der sich perfekt eignet um ein paar Kilos loszuwerden. Durch die Flüssigkeitszufuhr kommt dein Stoffwechsel erst so richtig in Schwung. Dein Magen wird ausreichend gefüllt und dadurch kann dein Hungergefühl gedämpft werden, wodurch du dann natürlich wiederum weniger an Nahrung zu dir nimmst. Außerdem wird durch die Zunahme von Flüssigkeit mehr Energie verbraucht, was sich ebenfalls perfekt auf deine Figur auswirkt. Am besten empfiehlt sich, täglich zwei bis drei Liter zu trinken. Weiterer Pluspunkt:  Auch deiner Haut tut es gut und du bekommst mit der Zeit einen frischeren Teint, da diesesr dadurch besser durchblutet und mit mehr Sauerstoff versorgt werden kann. Sollte es dir schwerfallen, nur Wasser zu trinken und dir fehlt es an Geschmack, dann könntest du zum Beispiel auf dieses Instant-Getränke von INSTICK für ca. 30 Euro (über Amazon) zurückgreifen. Hierbei handelt es sich um zuckerfreie Getränkepulver in verschiedenen Sorten, wie Kaktusfeige, Zitrone, Himbeere oder Pfirsich.

© Pexels

3. Mehr Proteine essen und auf Kohlenhydrate reduzieren

Um in einer relativ kurzen Zeit wieder in Form zu kommen, ist es natürlich essenziell deine Ernährung umzustellen bzw. anzupassen. Esse auf jeden Fall viel Obst und Gemüse, aber auch die Proteine solltest du nicht außer Acht lassen, denn die solltest du definitiv täglich zu dir nehmen. Sie sind wichtige Nährstoffe für deinen Körper und bauen deine Muskeln und Organe auf. Außerdem sättigen proteinhaltige Lebensmittel super gut und bewahren dich vor Heißhungerattacken am Tag, da sie langsamer verdaut werden als Kohlenhydrate. Wo wir auch schon bei dem Nährstoff wären, den du reduzieren oder vielleicht ganz von deinem Speiseplan streichen solltest, wenn du schnell Gewicht verlieren möchtest. Zwar sind Carbs mit die wichtigsten Energielieferanten jedoch beim Abnehmen nicht ganz so hilfreich. Denn der Körper wandelt sie in Zucker um, der Blutzuckerspiegel steigt an und dadurch wird leider die Fettverbrennung gehemmt. Wenn du nicht ganz auf Kohlenhydrate verzichten kannst, dann vermeide sie aber wenigstens am Abend konsequent, denn dann können im Monat bis zu zwei Kilo auf der Waage verschwinden. Merke: Essen wir viel Proteine und wenig Carbs, bleibt der Insulinspiegel niedrig und der Fettabbau wird unterstützt.

4. Alkohol und Süßes meiden

Die kleinen Sünden des Lebens. Möchtest du schnell und effektiv abnehmen, dann ist es definitiv von Vorteil, auf Süßigkeiten, Fast Food und Alkohol zu verzichten. Denn Zucker und vor allem zu viel davon ist nicht nur ungesund, sondern lässt dich viel schneller zunehmen. Deswegen solltest du erst einmal diese Lebensmittel komplett von deinem Speiseplan streichen, auch wenn es sich hart anhört. Möchtest du nicht ganz auf etwas Süßes verzichten, dann kannst du zu guten Alternativen greifen, wie natürlich Obst. Ebenfalls Vorsicht geboten ist bei Alkohol. Allein ein Glas Weißwein hat schon 138 Kalorien und ein halber Liter Bier sogar 275 Kalorien. Und da es bekanntlich dann nicht bei einem Glas oder einer Flasche bleibt, können sich an einem Abend schon jede Menge Kalorien ansammeln. Das Fatale daran: Dadurch bekommen wir zusätzlich noch Heißhunger und fangen dann natürlich an, mehr zu essen. Aus diesem Grund ist nun leider Verzicht angesagt.

© Pexels

5. Regelmäßige Sporteinheiten

Und natürlich langt nur gesunde und strikte Ernährung nicht, um deinen Traum wieder in Shape zu kommen, zu erreichen. Denn ohne Sport wirst du diesen Wunsch nicht so schnell erreichen. Also streiche das altbekannte Sprichwort "Sport ist Mord!" sofort aus deinem Wortschatz und beginne deine Woche mit regelmäßigen Yogastunden, Cardio- und Muskeltraining oder HIIT-Einheiten zu strukturieren. Gerade Intervall-Training ist super effektiv, um schnell in Topform zu kommen, da du in relativ kurzer Zeit schnell an deine Belastungsgrenze gelangst, so gut wie alle Körperteile beanspruchst und demnach viele Kalorien verbrauchst. Hier würde am Tag sogar schon ein 20-minütiges Workout ausreichen. Allerdings musst du nicht jeden Tag Sport machen, das würde sich sogar negativ auswirken, denn dein Körper braucht auch Ruhepausen, um sich zu regenerieren. Entscheidend für eine Gewichtsreduktion ist aber die Zeit nach dem Training. Nimmst du dir diese Zeit nicht, resultiert daraus Mündigkeit und du fühlst dich dadurch noch gestresster, was dann wieder zu Heißhungerattacken führen kann. Also gönne dir Sportpausen in der Woche und entspanne dich dann lieber.

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links.

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.