Lifestyle

Abnehmen: Wenn ihr eure Haferflocken so zubereitet, schmelzen die Pfunde noch schneller

Von Anne-Kristin am Freitag, 1. November 2019 um 10:56 Uhr

Ob zum Frühstück oder als Snack zwischendurch: Haferflocken sind eine gesunde Alternative zu Nutella-Brot, Schokoriegel und Co. Wir können das beliebte Getreide sogar noch gesunder und proteinreicher machen, indem wir sie auf eine spezielle Art zubereiten.

Gibt es etwas Schöneres, als sich am Wochenende ein ausgiebiges Frühstück zu gönnen und so gut gelaunt in den Tag zu starten? Unter der Woche gestaltet sich die Sache da allerdings schon etwas schwieriger. Schnell ein Brötchen auf dem Weg zur U-Bahn holen oder die morgendliche Mahlzeit ganz weglassen, um Zeit zu sparen, kommt im Arbeitsalltag leider häufiger vor. Dabei kann ein schnelles Frühstück so einfach und auch noch so gesund sein. Der neueste Trend heißt Proats: Eine Mischung aus den Wörtern Proteine und Oats, wie Haferflocken im Englisch heißen. Was das Super-Frühstück so gesund macht und wie ihr es ohne großen Aufwand und schnell zubereiten könnt, das verraten wir euch jetzt. 🔥

Darum können Proats beim Abnehmen helfen

Proats ist eine Mischung aus proteinhaltigem Quark und Haferflocken, wodurch das Fitness-Frühstück euch gleich aus mehreren Gründen beim Abnehmen helfen kann. Zum einen sind die enthaltenen Haferflocken reich an Ballaststoffen, die dafür sorgen, dass euer Sättigungsgefühl länger anhält und nervige Heißhungerattacken ausbleiben. Außerdem ist das Getreide reich an Mineralstoffen, wertvollen Vitaminen und Antioxidantien, die die Haut vor Falten und altersbedingten Pigmentflecken schützen. Zum anderen versorgen euch die im Quark enthaltenen Proteine mit wichtigen Eiweißen. Sie machen lange satt und unterstützen den Muskelaufbau. Proats kann man durch die Kombination aus Ballaststoffen und Eiweißen daher zu einem absoluten Power-Frühstück erklären. Euer Körper wird nicht nur mit allen wichtigen Nährstoffen für einen perfekten Start in den Tag, sondern auch mit der nötigen Energie versorgt. 💪🏼


© iStock

Das Frühstück aus Quark und Haferflocken ist nicht nur super gesund, sondern auch in kürzester Zeit zubereitet. Perfekt für alle, bei denen es morgens schnell gehen muss, oder die viel unterwegs sind und keine Zeit haben eine aufwendige Mahlzeit zuzubereiten. Für Proats braucht ihr nichts weiter als etwa fünf Esslöffel der Flocken, 100 Milliliter Milch, etwas Zimt und ein paar Esslöffel Quark. Alternativ könnt ihr auch Skyr oder griechischen Joghurt verwenden. Selbstverständlich lässt sich die Milch auch mit pflanzlichen Produkten ersetzen. Getreide, Milch und Zimt werden in einem verschließbaren Behälter gut vermengt. Anschließend gebt ihr den Quark hinzu, rührt ihn aber nicht unter die Masse. Den Behälter stellt ihr dann einfach über Nacht in den Kühlschrank und verrührt am nächsten Morgen alle Zutaten miteinander. Um den Proats schließlich noch gesund zu garnieren, könnt ihr sie wahlweise mit frischem Obst, Nüssen oder Kernen verfeinern. Fertig ist das ultimative Power-Frühstück für einen guten Start in den Tag, welches zusätzlich noch überschüssige Pfunde zum Schmelzen bringt! 😍

Hier gibt’s noch mehr News, die ihr ebenfalls nicht verpassen solltet:

Westwing: Das sind die coolsten Deko-Ideen für deine Halloween-Party

Abnehmen: Mit der Pritkin-Diät purzeln die Pfunde durch Kohlenhydrate