Lifestyle

Basilikum-Diät: Mit dieser Methode purzeln 2 Kilo pro Woche

Von Silky am Dienstag, 3. März 2020 um 16:13 Uhr

Dir fehlt eine Abwechslung in deiner monotonen Diät? Dann solltest du deinem trüben Alltag einen grünen Farbklecks mit Basilikum verleihen.

Wer sich jetzt schon Gedanken um seinen Bikini-Body macht, der kann mithilfe von Basilikum seinen Fettpölsterchen an den Kragen gehen. Das leckere Königskraut, welches wir in Salaten, Pasta, Pesto der auf Pizza kennen, ist ein wahres Multitalent. Basilikum ist nämlich nicht nur wegen des mediterranen Aromas super beliebt, sondern auch wegen der entzündungshemmenden Wirkung. Verstopfungen und Blähungen sollen von dem Kraut ebenfalls profitieren, da die Pflanze uns bei Magenbeschwerden ein wohltuendes Gefühl gibt. Zudem kann das Wunderkraut auch noch Stress lindern. Dadurch kann nicht nur unsere Haut einen Nutzen ziehen, da Stresshormone für Pickel, Akne und Co. verantwortlich sind, sondern auch vom Bauchfett können wir uns verabschieden. Langfristiger Stress kann nämlich auch zu einer ungewollten Gewichtszunahme führen. Aber nicht nur so hilft uns Basilikum beim Abnehmen. Wie uns die Heilpflanze außerdem noch bei einer Gewichtsreduzierung hilft, verraten wir jetzt.

So hilft Basilikum beim Abnehmen

Wir sind ein großer Fan von Lebensmitteln, die uns schlank zaubern. Am liebsten sind uns dabei Nahrungsmittel, die auf natürlicher Weise unseren Appetit zügeln. Somit essen wir weniger, ohne dass wir es wirklich merken. Wie wir dies mithilfe von fermentierten Lebensmitteln oder einer bestimmten Teesorte schaffen, haben wir dir bereits mitgeteilt. Diese besondere Eigenschaft hat auch das grüne Kraut. Essen wir Basilikum, werden lästigen Heißhungerattacken ein Strich durch die Rechnung gemacht. Außerdem bringen die Blätter unseren Stoffwechsel so richtig in Schwung und helfen somit noch zusätzlich mit der Fettverbrennung. Und wenn das schon nicht genug ist, stärkt das grüne Kraut auch noch unser Immunsystem, schützt das Herz und ist eine hervorragende Quelle für Vitamin K, Eisen und Calcium. Wer öfters unter Migräne, Regelschmerzen oder Schlafstörungen leidet, kann auch zum Wunderkraut greifen und von der beruhigenden Wirkung profitieren. 

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von warung damar (@warung_damar) am

So bringst du Basilikum in deinen Alltag ein

Wer es jetzt kaum abwarten kann und am liebsten direkt in die Küche rennen und sich eine leckere Mahlzeit mit Basilikum zubereiten will, der kann nun noch einige Tipps von uns mitnehmen. Wer schnelle Ergebnisse sehen möchte, greift täglich zu einer Handvoll des Krauts und verspeist diese auch roh. Allerdings können die Blätter auch als Tee zubereitet oder in einem Smoothie mit Obst und Chiasamen gemixt werden. Ersetzt man dieses erfrischende Getränk mit dem Frühstück, sollten die Kilos anfangen zu purzeln. Wer kein Fan von Smoothies ist, kann auch auf eine erfrischende Variante in Form einer erfrischenden Limonade aus Zitrone und sechs bis zehn Basilikumblätter setzen. Wer sich dann doch noch nach einer richtigen Mahlzeit sehnt, kann sich eine leckere Basilikim-Zucchini-Suppe zubereiten oder die Blätter ganz klassisch in einem Salat hinzufügen und verspeisen. 😋

Hier findest du noch mehr Lifestyle-News:

Laut Studie: Aus diesem Grund solltet ihr ab sofort keine Kalorien mehr zählen

Wechseljahre: Diese Lebensmittel bringen Bauchfett während der Menopause zum Schmelzen